Was ist "das" ?

Oft fehlen einem die Worte, wenn man von Wunder-barem berührt wird. 

Für Kinder und Erwachsene

"Das" ist "das"

Über die Methode welche ich von Mark Komissarov erlernt habe. (siehe auch www.mkomissarov.ru )

Ein wichtiger Teil unseres Lebens besteht aus dem Umstand, dass wir sehr oft in Situationen kommen, in welchen wir Entscheidungen treffen müssen. Diese Entscheidungen werden durch das menschliche Gehirn, auf der Basis der von Aussen zufliessenden Informationen gemacht.
Die Entscheidungen werden nur dann richtig sein, wenn die vom Gehirn erhaltenen  Informationen glaubwürdig/wahrhaftig sind. Die Informationen werden dem Gehirn durch die Sinnesorgane geliefert. Sie sind die Vermittler zwischen sich und der sie umgebenden Welt. Aber infolge der Besonderheiten ihrer physischen Konstruktion, sind die Möglichkeiten der Sinnesorgane beschränkt. Sie sind fähig, sich zu irren, dem Gehirn die falschen oder unvollständigen Informationen zu geben. Deshalb kann es vorkommen, dass, auf Grund dieser Fehlinformationen ein falscher, der Situation nicht angepasster Beschluss oder Entscheid gefällt wird. Dieser Entscheid kann für die betreffende Person eine kleine oder grössere, weniger positive Auswirkung haben oder kann sogar fatale Folgen nach sich ziehen, welche sich eventuell schicksalhaft für die Person auswirken können.


​Das Zentrum der direkten informativen Wahrnehmung (diW) ist in der Lage, Informationen von aussen zu erhalten, zu übernehmen und diese direkt zu verarbeiten, ohne die Sinnesorgane in diesen Prozess einzubeziehen. Mit anderen Worten: in einer Art und Weise, in der es die Sinnesorgane umgeht. Deshalb werden dem Gehirn, die vom Zentrum der informativen Wahrnehmung gelieferten Informationen, unverfälscht, korrekt und genau , vollkommen und vollständig zur Verfügung gestellt.

Die Methode der Aktivierung des Zentrums der direkten informativen Wahrnehmung im Gehirn des Menschen

Die Methode stützt sich auf die Abnahme der psychologischen Barriere im Gehirn des Menschen und gibt so die Möglichkeit für die Akzeptanz und das Wirken der direkten informativen Wahrnehmung. Es gilt den Umstand zu akzeptieren, dass alle Informationen durch den neu erschaffenen Kanal der direkten informativen Wahrnehmung in den Bewusstseinsteil der Gehirns eintreten können. Die oben erwähnte psychologische Barriere im Gehirn des Menschen ist mit der Vorstellung verknüpft, dass alle Informationen von der Aussenwelt nur über die fünf Sinnesorgane wahrgenommen werden können. Diese Vorstellung hat sich wie ein "genetischer" BluePrint oder ein "genetisches" Grundmuster in unser System eingeprägt und stützt sich auf hunderte Millionen von Jahren der Evolutionsgeschichte.


​Damit das Ziel der Methode erreicht und realisiert werden kann, bedingt es die bis anhin bestehende Meinung und Vorstellung zu überwinden und den neuen Kanal der Rezeption von Information von Aussen zu öffnen.  

​ Die Methode der Aktivierung des diW basiert grundsätzlich auf zwei wichtigen Erkenntnissen und Aussagen:

​1. Die Abnahme der psychologischen Barriere auf dem Niveau des Bewusstseins des
​Menschen.
​2. Die Abnahme der psychologischen Barriere auf dem Niveau des Unterbewusstseins des
​ Menschen.
Hier finden Sie den gesprochenen Text


  • Über die3:15